1. Bundesliga

Oliver Kahn: Alles zu Karriere, Titeln, Gehalt und Vermögen beim FC Bayern

Oliver Kahn polarisierte sowohl auf dem Feld durch unfassbare Paraden und Ausraster, als auch neben dem Platz in Interviews, durch seine Sprüche und sein Liebesleben. Hier erfahrt ihr alles über Kahns Karriere, Vermögen, Familie und Erfolge. 

Oliver Kahn als Torhüter des FC Bayern
Credit: gettyImages
  • Oliver Kahn: Alles zu Karriere, Titeln, Gehalt und Vermögen
  • Kahn machte 557 Bundesligaspiele und holte viele Titel mit FC Bayern
  • FC Bayern: So viel verdiente Kahn als CEO beim Rekordmeister

Oliver Kahn: Wie alt ist er?

Oliver Kahn wurde am 15. Juni 1969 in Karlsruhe geboren. Er ist also im Moment 54 Jahre alt

Oliver Kahn: Wo wuchs er auf?

Oliver Kahns Familie war fußballverrückt. Vater Rolf Kahn spielte selber für Karlsruhe in der Bundesliga, Bruder Axel spielte später ebenfalls beim KSC Fußball. Im Alter von sechs Jahren begann Oliver Kahn mit dem Fußballspielen. Damals noch als Feldspieler. Nach seinem Wechsel ins Tor durchlief er alle Jugendabteilungen des KSC und feierte am 27. November 1987 mit 18 Jahren sein Bundesliga-Debüt. 

Oliver Kahn: Seine Anfänge im Profifußball

Ab der Saison 1990/91 hatte sich Oliver Kahn einen Stammplatz erkämpft und war bis zu seinem Wechsel zum FC Bayern im Jahr 1994 die Nummer 1 im Tor des Karlsruher SC. Mit Kahn wurde der KSC unter Trainer Winfried Schäfer zweimal Sechster in der Bundesliga und spielte zwei Jahre im Europapokal.

Oliver Kahn: Der "Titan" beim FC Bayern

Für die damalige Rekordsumme von 4,6 Millionen Mark wechselte Oliver Kahn 1994 zum FC Bayern. Kahn prägte eine Ära bei den Münchnern und blieb bis zu seinem Karriereende 2008, obwohl er Angebote aus Manchester und von Arsenal hatte. Mit dem "Titan" im Tor gewannen die Münchener den UEFA-Pokal, acht deutsche Meisterschaften, sechs Ligapokale, sechs DFB-Pokale sowie die UEFA Champions League und den Weltpokal. Kahn hielt seiner Zeit den Rekord für die meisten Spiele ohne Gegentor in einer Saison. Er beendete seine Karriere nach 557 Bundesligaspielen und über 100 Spielen in der Champions League.

Oliver Kahn: Seine Zeit in der Nationalmannschaft 

Oliver Kahn wurde 1993 zum ersten Mal in die Nationalmannschaft berufen und war als dritter Torwart bei der Fußball-WM 1994 dabei. Sein Debüt gab er Kahn 1995 gegen die Schweiz. Kahn wurde 1996 als Reservetorwart Europameister. Bei der darauffolgenden WM war Kahn erneut hinter Köpke nur zweite Wahl. Nach dem Rücktritt Köpkes wurde Kahn Stammtorhüter. Bei der Fußball-WM 2002 wurde Kahn als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet, obwohl er in Finale einen Schuss von Rivaldo unglücklich vor die Füße Ronaldos abwehrte. Seinen Stammplatz verlor Kahn 2006 im Duell gegen Jens Lehmann. Im Spiel um Platz drei machte Kahn sein letztes Länderspiel. 

Oliver Kahn: Seine Ausraster

Oliver Kahn polarisierte sowohl auf als auch neben dem Platz. Regelmäßig rastete er bei Spielen aus. Legendär sind Szenen wie der "Biss" gegen Heiko Herrlich, sein Kung-Fu-Tritt im Spiel gegen Dortmund oder als er Thomas Brdaric im Spiel gegen Leverkusen am Nacken packte.

Kahn mit Kung-Fu Tritt
Kahn mit Kung-Fu Tritt
Credit: Imago-Images
x/x

Oliver Kahn: Sein Gehalt und Vermögen

Oliver Kahns geschätztes Vermögen beläuft sich auf rund 35 Millionen Euro. Über seine Einkünfte als Vorstandsmitglied des FC Bayern ist nichts Offizielles bekannt. Als Torwart verdiente er beim FC Bayern zuletzt fünf Millionen Euro im Jahr. Als TV-Experte im ZDF bekam Kahn 1,5 Millionen Euro im Jahr. Kahn arbeitete von 2008 bis 2020 als Experte beim ZDF. 

Ex-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Jan-Christian Dreesen, Andreas Jung und Jörg Wacker sollen im Geschäftsjahr 2018/19, also noch ohne Kahn, Gehälter in Höhe von insgesamt 11,225 Millionen Euro kassiert haben. Macht im Schnitt pro leitender Position mehr als 2,5 Millionen Euro. 

Oliver Kahn: Seine Frauen

Kahn heiratete 1999 seine Jugendliebe Simone Belz. Mit ihr hat Kahn zwei erwachsene Kinder. 2003 lernte Kahn im P1 Club in München Verena Kerth kennen. Für sie verließ er seine hochschwangere Frau Simone. Es folgte die wohl öffentlichste Affäre Deutschlands und eine Beziehung, die bis 2008 lief, ehe Kahn wieder zu Simone zurückkehrte. Das Ehepaar trennte sich dann 2009 endgültig. Im Juli 2011 heiratete er seine jetzige Frau Svenja, mit der er 2011 und 2016 erneut zwei Kinder bekam. 

Oliver Kahn: Kultige Interviews und Sprüche

Den Legenden-Status im deutschen Fußball sicherte sich Oliver Kahn nicht nur über seine Leistungen im Tor, sondern auch über seine Leistungen in Interviews. Kahn war bekannt für seine lustigen Sprüche oder Analysen. Sprüche wie: "Eier wir brauchen Eier" oder "Weiter immer weiter" sind mittlerweile genauso kultig wie Kahn selbst.

Oliver Kahn: Nachfolger von Rummenigge als Bayern-CEO

Im Januar 2020 wurde Oliver Kahn Vorstandsmitglied der FC Bayern München AG. Am 1. Juli 2021 löst er Karl-Heinz Rummenigge als Vorstandsvorsitzenden ab. Nach dem Rauswurf von Julian Nagelsmann stand Kahn zusammen mit Hasan Salihamidžić in der Kritik. Ihnen wurde vorgeworfen, Nagelsmann bei seiner Entlassung unfair behandelt zu haben. 

Bayern-Boss Oliver Kahn
Bayern-Boss Oliver Kahn
Credit: Getty Images
x/x

Oliver Kahn: So lief seine Entlassung beim FC Bayern ab

Seit dem Trainerwechsel von Julian Nagelsmann zu Thomas Tuchel wuchs die Kritik an Bayerns Führungsriege. Insbesondere Kahn und Salihamidžić mussten sich dieser stellen. Laut Uli Hoeneß habe erst "Niemand" davon gewusst, dass Nagelsmann gehen sollte. "Herbert Hainer wurde als Aufsichtsratvorsitzender viel zu spät informiert. Und sowas geht einfach nicht". Kahn hat wohl zu wenig Kontakt zu Hoeneß, Rummenigge und co. gehalten und zu oft im Alleingang agiert. Das hat ihm im Endeffekt den Job gekostet. Seine Entlassung wurde kurz nach Gewinn der Meisterschaft am letzten Spieltag der Saison 2022/2023 bekanntgegeben. 

Oliver Kahn: Professionelle Hilfe wegen Depressionen

2022 erzählte Oliver Kahn in einem Podcast über seinen Kampf mit Depressionen. Kahn erklärte, wie er fast an seinem Torwartfehler im WM-Finale 2002 zerbrochen wäre. "Mir schauten zwei Milliarden Menschen beim Versagen zu", sagte er im Podcast. Im Laufe seiner Karriere holte sich Kahn öfters professionelle Hilfe von Florian Holsboer wegen seiner Depressionen.  

 

Mehr Sport-News

Die NFL-Saison und der Super Bowl werden ab 2023/2024 in Deutschland von einem neuen TV-Sender im Free-TV übertragen. Anstatt ProSiebenSat.1 und ran.de wird RTL in Zukunft die beste Football-Liga der Welt zeigen. Was wird aus dem #ranNFL-Expertenteam?

Die NFL wird 2023 zwei Spiele in Deutschland austragen. Eine Begegnung wird sicher in Frankfurt/Main stattfinden. Mit dabei sind die Kansas City Chiefs und die New England Patriots. So kommt Ihr an Tickets für beide Spiele ran.

Alica Schmidt ist eine der attraktivsten Sportlerinnen der Welt: Die "New York Times" kürt sie zur "Sexiest Athletin der Welt". "The Sun" und "Maxim" betiteln sie als weltweit "schönste Leichtathletin". Aber Alica Schmidt will sportlich überzeugen. Darum lieben sie alle.