Datenschutzerklärung

Inhaltsverzeichnis

I. Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

III. Geltungsbereich

IV. Automatische Datenverarbeitungen bei Aufruf der Webseiten

V. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Kunden- und Lieferantenkontakt und der Übergabe von Visitenkarten

VI. Verarbeitung personenbezogener Daten über den Newsletter

VII. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unseres Presse-Verteilers

VIII. Verarbeitung personenbezogener Daten via E-Mail

IX. Verarbeitung personenbezogener Daten via Telefon

X. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bestellungen über den Online-Shop und den Abo-Shop und bei unseren bezahlpflichtigen Services

XI. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung von Social Media

XII. Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Durchführung von Gewinnspielen und Aktionen

XIII. Rechte der betroffenen Person

I. Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

Kouneli Sports GmbH
Kaiser-Ludwig-Platz 5
80336 München

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns wenden Sie sich gerne schriftlich oder per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten:

RDP Röhl · Dehm & Partner Rechtsanwälte mbB

Moritzplatz 6
86150 Augsburg
datenschutz@kouneli.de

III. Geltungsbereich

Diese Datenschutzhinweise gelten für folgende Angebote:

IV. Automatische Datenverarbeitungen bei Aufruf der Webseite sportsillustrated.de

Bereits bei Aufruf der Seite werden personenbezogene Daten verarbeitet. Dies geschieht automatisch, ohne dass Sie weitergehende Handlungen wie z.B. das Ausfüllen und Absenden eines Kontaktformulars vornehmen müssen. 

Diese automatisierten Verarbeitungen betreffen:

Verarbeitung der IP-Adresse

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Beim Aufruf dieser Seite werden Anfragen an den Server gesendet, die dieser beantworten muss. Hierfür muss Ihre IP-Adresse vom Server erhoben und verarbeitet werden, damit die entsprechenden Serveranfragen beantwortet werden können. 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Verarbeitung Ihrer IP-Adresse ist die Herstellung und Sicherung der Funktionsfähigkeit der Webseite und die technische Ermöglichung der Abrufbarkeit der Webseite. 

4. Berechtigtes Interesse

Das berechtigte Interesse an der vorübergehenden Speicherung der IP-Adresse liegt darin, dass die Funktionsfähigkeit und Bereitstellung der technischen Abrufmöglichkeit der Webseite ohne diese Speicherung nicht möglich ist. 

5. Dauer der Speicherung

Die Daten werden wieder gelöscht, sobald die weitere Speicherung aufgrund der Zweckerreichung nicht mehr notwendig ist. Dies ist regelmäßig nach einem Zeitraum von 4 Wochen der Fall.

6. Empfänger von personenbezogenen Daten

Die IP-Adresse wird durch folgenden Hosting-Provider im Auftrag auf Grundlage einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung gem. Art. 28 Abs. 2 - Abs. 4 DSGVO verarbeitet:

Platform.sh SAS, 131, Boulevard de Sébastopol, Paris, 75002, France

7. Übermittlung in ein Drittland 

Es ist nicht beabsichtigt, die personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

8. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist erforderlich, da die Webseite anderenfalls nicht abrufbar ist.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

 

Verarbeitung von Server-Log-Files

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die beim Aufruf dieser Seite erhobenen IP-Adressen werden zudem in sogenannten Server-Log-Files gespeichert, um technische Störungen und/oder Manipulations- und Einbruchversuche in die Serverstruktur zu entdecken und behebbar zu machen. 

Zudem erhebt, speichert und verarbeitet der Hosting-Provider dieser Webseite automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die von Ihrem Browser automatisch übermittelt werden. 

Diese Informationen sind:

Browsertyp und Browserversion
verwendetes Betriebssystem 
Referrer URL
Hostname des zugreifenden Rechners
Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Informationen werden jedoch nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt. 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Verarbeitung Ihrer IP-Adresse und der obigen Informationen ist die Erkennung von Fehlfunktionalitäten und Einbruchsversuchen. Dies dient der Sicherheitsstruktur der Webseite und der Systemintegrität der Server.

4. Berechtigtes Interesse

Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung der IP-Adresse und der obigen Informationen ist die zur Verfügungstellung einer funktionsfähigen und unkompromittierten technischen Webseitenumgebung. 

5. Dauer der Speicherung

Diese Daten werden von unserem Hosting-Provider wieder gelöscht, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist.  

6. Empfänger von personenbezogenen Date

Die IP-Adresse und die oben genannten Informationen werden durch folgenden Hosting-Provider im Auftrag auf Grundlage eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung gem. Art. 28 Abs. 2 - Abs. 4 DSGVO verarbeitet:

Platform.sh SAS, 131, Boulevard de Sébastopol, Paris, 75002, France

7. Übermittlung in ein Drittland 

Es ist nicht beabsichtigt, die personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

8. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist erforderlich, da die Webseite anderenfalls nicht abrufbar ist.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

 

Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Seite nutzt so genannte „Cookies“. Cookies sind Textdateien, die im Speicher und/oder auf einem Datenträger Ihres zum Seitenbesuch genutzten Gerätes gespeichert werden und die von Ihrem Internetbrowser gemäß den dort hinterlegten Einstellungen verarbeitet wer-den. Wir verarbeiten Cookies, die für die Bereitstellung der Webseite und für den Betrieb zwingend notwendig sind, da anderenfalls keine funktionsfähige Webseite bereitgestellt wer-den kann.

Diese technisch zwingend notwendigen Cookies sind: 

Piwik
Piwik steuert bei uns die Weiterverarbeitung des TCF 2.0 Strings innerhalb unseres TAG-Stacks. Die von Piwik gesetzten Cookies sind daher technisch zwingend notwendig, um Ihre Privatsphäreeinstellungen DSGVO-konform zu verarbeiten.

stg_debug
Modul: Tag Manager
Dauer der Speicherung: 14 Tage
Verlängerung: Automatisch
Typ: First-party cookie
Funktion: Legt fest, ob der Debugger des Tag Managers angezeigt werden soll. Ein Cookie wird entfernt, nachdem Sie den Debugger geschlossen haben.
Wert: 1, wenn der Debugging-Modus aktiviert ist.

stg_externalReferrer
Modul: Tag Manager
Dauer der Speicherung: Die Sitzung endet. (Feste Leerlaufzeit oder nach dem Schließen des Browsers.)
Verlängerung: Nein
Typ: First-party cookie
Funktion: Speichert die URL einer Website, die einen Besucher auf Ihre Website verwiesen hat.
Wert: Der Wert window.location.origin für eine verweisende Website.

stg_last_interaction
Modul: Tag Manager
Dauer der Speicherung: 365 Tage
Verlängerung: Automatisch
Typ: First-party cookie
Funktion: Bestimmt, ob die Sitzung des letzten Besuchers noch läuft oder eine neue Sitzung begonnen hat.
Wert: Ein Zeitstempel der letzten Interaktion, die ein Besucher auf Ihrer Website hatte.

stg_returning_visitor
Modul: Tag Manager
Dauer der Speicherung: 365 Tage
Verlängerung: Automatisch
Typ: First-party cookie
Funktion: Bestimmt, ob der Besucher bereits auf Ihrer Website war - es handelt sich um wiederkehrende Besucher.
Wert: Ein Zeitstempel der letzten Interaktion, die ein Besucher auf Ihrer Website hatte.

stg_traffic_source_priority
Modul: Tag Manager
Dauer der Speicherung: 30 Minuten
Verlängerung: Automatisch
Typ: First-party cookie
Funktion: Speichert die Art der Traffic-Quelle, die erklärt, wie der Besucher auf Ihre Website gelangt ist.
Wert: 1 = Direkt, 2 = Empfehlung, 3 = Soziale Medien, 4 = Organische Suche, 5 = Kampagne

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Diese Cookies enthalten technische Informationen zur Bereitstellung der Webseitenfunktionalitäten im Rahmen der Benutzung. Hierdurch wird die technische Realisierung der Webseite ermöglicht.

4. Berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO

Die eingesetzten Cookies enthalten lediglich technische Daten. Der Einsatz dieser Cookies ist nötig, um dem Nutzer eine seinen Erwartungen entsprechende Funktionalität unseres Internetauftrittes bieten zu können.

5. Dauer der Speicherung sowie Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Bei den Cookies handelt es sich entweder um transiente Cookies, insbesondere Session-Cookies, die beim Schließen des Browsers oder durch Ausloggen automatisiert gelöscht wer-den. Diese enthalten eine Session-ID, mit der sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen und Ihr Rechner kann wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Oder es handelt sich um persistente Cookies, welche au-tomatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht werden, die je nach Cookie unterschiedlich festgelegt ist. 

Bitte überprüfen Sie hierzu die Einstellungen Ihres Internetbrowsers (z.B. Firefox, Internet Explorer, Edge, Chrome, Opera, Safari). Ihr Internetbrowser gibt Ihnen zudem die Möglichkeit die Behandlung von Cookies zu regeln oder diese gleich ganz zu deaktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

6. Empfänger von personenbezogenen Daten

Die IP-Adresse und die oben genannten Informationen werden durch folgenden Hosting-Provider im Auftrag auf Grundlage eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung gem. Art. 28 Abs. 2 - Abs. 4 DSGVO verarbeitet:

Platform.sh SAS, 131, Boulevard de Sébastopol, Paris, 75002, France

7. Übermittlung in ein Drittland 

Es ist nicht beabsichtigt, die personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

8. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist erforderlich, da die Webseite anderenfalls nicht abrufbar ist.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

Darüber hinaus verarbeiten wir je nach Ihrer über den Consent-Manager getroffenen Auswahl weitergehende Cookies, die wir nur aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten. Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit möglich, ohne dass davon die Zulässigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt wird. Die Rechtsgrundlage ist hierbei Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Informationen zu diesen Cookies erhalten Sie in den Einstellungen zum Consent Manager.

V. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Kunden- und Lieferantenkontakt und der Übergabe von Visitenkarten

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen der Kontaktaufnahme, bei der Überlassung von Visitenkarten oder bei der Durchführung der Geschäfts- und Kundenbeziehung verarbeiten wir personenbezogene Daten der beteiligten Ansprechpartner und Mitarbeiter. Zumeist handelt es sich hierbei um die uns durch unsere Kunden oder Lieferanten mitgeteilten Kontaktdaten der internen Ansprechpartner.

Diese Daten werden in unser CRM eingegeben und verarbeitet.

Diese Daten können sein:
Name, Vorname
Unternehmen
E-Mail-Adresse
Telefonnummer, Mobilnummer
Position im Unternehmen

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und berechtigtes Interesse

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Daten zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses verarbeitet werden. 
Zusätzlich ist Rechtsgrundlage bei Mitarbeitern als Ansprechpartnern Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da die Verarbeitung im berechtigten Interesse erfolgt. 
Dieses berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass uns die Daten zur Pflege von Kontakten und zu einer späteren Kontaktaufnahme übergeben wurden. Zudem ist die Verarbeitung von Daten von Ansprechpartnern nötig, um eine geschäftliche Beziehung aufrecht zu erhalten

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die oben aufgeführten und uns übergebenen Daten werden ausschließlich zu dem Zweck verarbeitet, zu dem uns die Daten (durch Übergabe der Visitenkarte, durch Nennung der zu-ständigen Ansprechpartner etc.) überlassen wurden. Dies kann neben der Durchführung einer Geschäftsbeziehung auch die Anbahnung einer Geschäftsbeziehung, die Ermöglichung einer späteren Kontaktaufnahme oder die Auslotung gemeinsamer auch zukünftiger geschäftlicher Interessen sein.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden innerhalb von 6 Monaten gelöscht, nachdem sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder keinen weitergehenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. 10 Jahre nach AO, 6 Jahre gem. HGB) unterliegen. 

5. Empfänger personenbezogener Daten

Administrativen Zugriff auf die Daten haben: 

MEXO Medien Expert Online GmbH, Am Bahnhof 3, 19086 Plate

SMAL Code GmbH, Lochhamer Straße 4a, 82152 Planegg

Unsere Dienstleister werden im Auftrag und auf Grundlage einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 Abs. 2 - 4 DSGVO für uns tätig. 

6. Übermittlung in ein Drittland 

Es ist nicht beabsichtigt, die personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

7. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung erforderlich, da anderenfalls keine gezielte Ansprache der jeweils zuständigen Personen möglich ist.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

 

VI. Verarbeitung personenbezogener Daten über den Newsletter:

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten einen Newsletter mit werblichen Informationen für unsere Kunden und Interessenten an. Die Anmeldung zu unserem Newsletterdienst verwendet das double-opt-in Verfahren, um Ihre Anmeldung zu verifizieren. 

Hierbei melden Sie sich über das Newsletter-Formular an und erhalten nach Betätigen des Anmeldebuttons eine E-Mail mit einem Link, welchen Sie zur Bestätigung und zum Abschluss des Newsletteranmeldeprozesses betätigen können. Wenn Sie diesen Bestätigungslink betätigen, erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Mailings mit den bei der Anmeldung zum Newsletter konkret beschriebenen Inhalten. Dieser Anmeldeprozess ist auch der Prozess zur Einholung Ihrer wettbewerbsrechtlichen Einwilligung zum Versand des Newsletters im Sinne des UWG. Sie können diese wettbewerbsrechtliche Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigen des in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelinks widerrufen.

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Angeboten, Leistungen und unserem Unternehmen. 

Wir protokollieren jede Anmeldung zu unserem Newsletter, damit wir entsprechend den gesetzlichen Vorgaben einen Nachweis für die betreffende Anmeldung erbringen können. 
Dabei wird der Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt, sowie Ihre IP-Adresse gespeichert. 

Zugleich werden auch bei unserem Versanddienstleister Ihre Daten protokolliert und gespeichert. 

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter ist es ausreichend, wenn Sie im Anmeldeformular Ihre E-Mail-Adresse angeben. Wir bitten Sie aber optional einen Namen anzugeben, damit wir Sie im Newsletter persönlich ansprechen können. 

Zur rechtssicheren Verwaltung Ihrer Einwilligungen werden die von Ihnen im Rahmen der Anmeldung übermittelten Daten in unserem CRM System verarbeitet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Versand des Newsletters ist § 7 UWG iVm Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Protokollierung des Anmeldeverfahrens ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient alleine dem Zweck unseren Newsletter zu versenden und Ihre Anmeldung rechtssicher zu dokumentieren, sowie der Pflege der Kundenbeziehung, um Ihnen auf Ihre Initiative hin aktuelle Informationen zukommen lassen zu können. 

4. Berechtigtes Interesse

Unser berechtigtes Interesse liegt in der kunden- und nutzerfreundlichen werblichen Ansprache zum Zwecke der Direktwerbung (Erwägungsgrund 47 zur DS-GVO) und der rechtssicheren Protokollierung des Anmeldevorgangs.

5. Dauer der Speicherung

Die von Ihnen bei der Anmeldung zum Newsletter angegebenen Daten werden von uns spätestens 6 Monate nach Ihrer Abmeldung vom Newsletter wieder gelöscht. 

6. Empfänger personenbezogener Daten

Unser Newsletter wird durch den Versanddienstleister rapidmail GmbH, Wentzingerstr. 21, 79106 Freiburg realisiert. 

Unser Versanddienstleister wird im Auftrag und auf Grundlage einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 Abs. 2 - 4 DS-GVO für uns tätig. 

Unser Versanddienstleister wird Ihre Daten nicht dazu verwenden, Sie selbst anzuschreiben. 

7. Übermittlung in ein Drittland 

Es ist nicht beabsichtigt, die personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

8. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung erforderlich, da anderenfalls keine gezielte Ansprache der jeweils zuständigen Personen möglich ist.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

VII. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unseres Presse-Verteilers

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können sich zu unserem Presseverteiler über die Registrierung als Presse-Kontakt für unseren Presse-Bereich unter sportsillustrated.de/presse anmelden. Bei der Registrierung werden folgende Daten von uns erhoben und verarbeitet: 

Anrede
Name, Vorname
Unternehmen
Adressdaten (Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Stadt)
E-Mail-Adresse
Telefonnummer, Mobilnummer

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient alleine dem Zweck unsere Pressematerialien zu versenden und Ihre Anmeldung rechtssicher zu dokumentieren, sowie Ihre Berechtigung zum Abruf des Angebots und der Pressematerialien zu überprüfen.  

4. Dauer der Speicherung

Die von Ihnen bei der Anmeldung zum Presseverteiler angegebenen Daten werden von uns spätestens 6 Monate nach Ihrer Abmeldung wieder gelöscht. 

6. Empfänger personenbezogener Daten

Unser Presse-Verteiler wird durch den Versanddienstleisters rapidmail GmbH, Wentzingerstr. 21, 79106 Freiburg realisiert. 

Unser Versanddienstleister wird im Auftrag und auf Grundlage einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 Abs. 2 - 4 DS-GVO für uns tätig. 

Unser Versanddienstleister wird Ihre Daten nicht dazu verwenden, Sie selbst anzuschreiben. 

7. Übermittlung in ein Drittland 

Es ist nicht beabsichtigt, die personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

8. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung erforderlich, da anderenfalls keine gezielte Ansprache der jeweils zuständigen Personen möglich ist.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

 

VIII. Verarbeitung personenbezogener Daten via E-Mail

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Anfragen oder einer Kommunikation per E-Mail werden je nachdem, welchen Inhalt Ihre E-Mail hat, personenbezogene Daten verarbeitet:

Dies sind in jedem Fall Ihre E-Mail-Adresse, Datum und Zeit sowie der Inhalt der Nachricht. Zudem können abhängig vom Inhalt Ihrer E-Mail z.B. folgende personenbezogene Daten verarbeitet werden:

Vorname, Nachname, Telefonnummer, Kundennummer, Rechnungsnummer, etc

Die Daten werden für die Verarbeitung der Konversation und/oder der Durchführung und/oder Anbahnung eines Vertragsverhältnisses verwendet. 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten im Rahmen der allgemeinen E-Mail-Kommunikation ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme per E-Mail auch auf den Abschluss und/oder die Durchführung eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der E-Mail-Kommunikation dient dem Zweck der Aufrechterhaltung eines geordneten Geschäftsbetriebs. Die E-Mail-Kommunikation ist aus der Geschäftswelt sowohl für die interne Unternehmenskommunikation als auch für die Kommunikation mit Kunden, Lieferanten und potentiellen Geschäftspartnern nicht mehr wegzudenken. 

4. Berechtigtes Interesse

Das berechtigte Interesse an der Kommunikation über E-Mail liegt in der Ermöglichung eines allgemein anerkannten Standards der Kommunikation. Die E-Mail-Kommunikation ermöglicht uns Reaktionszeiten auf ein Minimum zu verkürzen und damit auch den Erwartungen der Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner zu entsprechen 

5. Dauer der Speicherung

Die Daten werden innerhalb von 6 Monaten gelöscht, nachdem sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder keinen weitergehenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. 10 Jahre nach AO, 6 Jahre gem. HGB) unterliegen. Für Ihre E-Mail ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. 
Dabei ist die Konversation dann beendet, wenn sich aus den Umständen ergibt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt wurde. 

6. Empfänger personenbezogener Daten

Die Daten werden durch folgenden Dienstleister im Auftrag auf Grundlage eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung gem. Art. 28 Abs. 2 - Abs. 4 DSGVO verarbeitet:
MEXO Medien Expert Online GmbH, Am Bahnhof 3, 19086 Plate

7. Übermittlung in ein Drittland 

Es ist nicht beabsichtigt, die personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

8. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Eine Kontaktaufnahme ist auch per Telefon oder Post möglich. Gegebenenfalls kann dies Einschränkungen vor allem hinsichtlich der Reaktionszeiten nach sich ziehen.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

IX. Verarbeitung personenbezogener Daten via Telefon

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei telefonischen Anfragen werden je nachdem, welchen Inhalt das Gespräch hat, personenbezogene Daten verarbeitet:

Dies kann je nach von Ihnen im Rahmen des Telefonats genannten Informationen auch folgende personenbezogene Daten enthalten:

Vorname, Nachname
Telefonnummer
Kundennummer
Zahlungsdaten
Vertragsdaten

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation und/oder der Durchführung und/oder Anbahnung eines Vertragsverhältnisses verwendet. 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Aufgrund der ausdrücklichen Anfrage des Nutzers via Telefon ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt die Kontaktaufnahme per Telefon auch auf den Abschluss und/oder die Durchführung eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten über das Telefonat dient alleine dem Zweck der Kontaktaufnahme und der Ermöglichung der informatorischen Ansprache des Kunden durch das Unternehmen auf Initiative des Kunden hin. 
Zweck kann je nach Intention und Inhalt Ihrer Anfrage auch die Anbahnung und/oder Durchführung eines vertraglichen Verhältnisses sein, sowie die Pflege der Kundenbeziehung.

4. Berechtigtes Interesse

Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Möglichkeit Ihre Anfrage zu Bearbeiten und Ihnen entsprechend Ihrer Anfrage antworten zu können. Die erhobenen Da-ten werden aufgrund einer von Ihnen ausgehenden Anfrage verarbeitet. Diese Verarbeitung liegt auch in Ihrem Interesse, um entsprechend Ihrer Erwartung auf Ihre Anfrage reagieren zu können.

5. Dauer der Speicherung

Die Daten werden innerhalb von 6 Monaten gelöscht, nachdem sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder keinen weitergehenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. 10 Jahre nach AO, 6 Jahre gem. HGB) unterliegen. Für Ihre E-Mail ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. 
Dabei ist die Konversation dann beendet, wenn sich aus den Umständen ergibt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt wurde. 

6. Empfänger personenbezogener Daten

Die Daten werden durch folgenden Dienstleister im Auftrag auf Grundlage eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung gem. Art. 28 Abs. 2 - Abs. 4 DSGVO verarbeitet:

MEXO Medien Expert Online GmbH, Am Bahnhof 3, 19086 Plate

7. Übermittlung in ein Drittland 

Es ist nicht beabsichtigt, die personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

8. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung erforderlich, da anderenfalls keine gezielte Ansprache der jeweils zuständigen Personen möglich ist.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

 

X. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bestellungen über den Online-Shop und den Abo-Shop und bei unseren bezahlpflichtigen Services

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite können Sie online unsere Produkte kaufen, unsere Produkte abonnieren und bezahlpflichtige Online Services in Anspruch nehmen. 

Bei einem Versand unserer Printprodukte können Sie die Bestellung von Produkten initiieren, welche wir dann im Rahmen unseres Versandprozesses an Sie ausliefern.

Bei jeder Bestellung (auch digitaler Produkte) erheben wir folgende Daten:

Anrede
Name
Anschrift
Kontaktdaten
E-Mail-Adresse 
Telefonnummer
Geburtstag
Lieferadresse
Versandart
Zahlungsinformationen

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die der Vorbereitung und/oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses dienen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Bestellung ist die Abwicklung der Bestellung, die Zahlungsabwicklung, die Auslieferung des Produktes und die Ermöglichung von etwaigen Reklamationen, sowie die Pflege und Aufrechterhaltung der Kundenbeziehung.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden innerhalb von 6 Monaten gelöscht, nachdem sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder keinen weitergehenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. 10 Jahre nach AO, 6 Jahre gem. HGB) unterliegen. In diesem Fall wird die Verarbeitung bis zum Ablauf der Aufbewahrungsfrist eingeschränkt.

5. Empfänger personenbezogener Daten

Die Daten werden durch folgenden technischen Dienstleister im Auftrag auf Grundlage einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung gem. Art. 28 Abs. 2 - Abs. 4 DS-GVO verarbeitet:

MEXO Medien Expert Online GmbH, Am Bahnhof 3, 19086 Plate

A&O GmbH, Elisabeth-Selbert-Straße 5, 63110 Rodgau Dudenhofen

Empfänger personenbezogener Daten ist: 

EURO-PRO Gesellschaft für Data Processing mbH, Lindenhof 1-3, 61279 Grävenwiesbach

Empfänger personenbezogener Daten sind:

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg. 

Stripe Payments Europe Limited, 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, D02 H210, Ireland.

Hinweise zu Paypal: Wenn Sie PayPal als Zahlungsmethode wählen, werden Ihre für den Bezahlvorgang erforderlichen Daten an PayPal übermittelt. 

Hierbei handelte es regelmäßig um folgende Daten:

  • Name
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • IP-Adresse

Die an PayPal übermittelten Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt Ihre Daten möglicherweise auch an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Die Datenschutzbestimmungen von PayPal können Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full/.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da die Verarbeitung der Daten für die Bezahlung mit PayPal und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich ist.

6. Übermittlung in ein Drittland 

Es ist nicht beabsichtigt, die personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

7. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist für den Vertragsabschluss erforderlich, da eine Abwicklung des Kaufvertrages anderenfalls nicht möglich ist.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

XI. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung von Social Media

1. Überblick

Wir haben verschiedene Auftritte in sog. Social-Media-Plattformen. Die Auftritte betreiben wir bei folgenden Anbietern: Facebook, Instagram, Twitter, Youtube und TikTok

Facebook: Diensteanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Har-bour, Dublin 2, Irland; Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, Webseite: https://www.facebook.de

Instagram: Diensteanbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025,  USA, Webseite: https://www.instagram.com

2. Kontaktdaten zum Datenschutz

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können den Datenschutzhinweisen entnommen werden. 

Datenschutzinformationen betreffend der sozialen Netzwerke finden Sie hier: 
https://www.facebook.com/about/privacy
https://www.instagram.com/about/legal/privacy

3. Allgemeines zur Verarbeitung

Wir greifen für diese Informationsdienste auf die jeweilige technische Plattform und die Dienste der Anbieter zurück. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie unsere Auftritte bei Social-Media-Plattformen und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (zB Kommentieren, Teilen, Bewerten). 

4. Verarbeitung durch die Plattformen

Beim Besuch unserer Auftritte erfassen die Anbieter der Social-Media-Plattformen ua. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem Endgerät vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Accounts statistische Informationen über die Interaktion mit uns zur Verfügung zu stellen.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von den Plattformen verarbeitet und dabei ggf. in Länder außerhalb der Europäischen Union, insbesondere die USA, übertragen. Alle der vorgenannten Anbieter halten laut eigenen Angaben ein angemessenes Datenschutzniveau ein, das dem des früheren EU-US Privacy Shield entspricht und wir haben die Standarddatenschutzklauseln mit den Unternehmen geschlossen. Uns ist nicht bekannt, in welcher Weise die Social-Media-Plattformen die Daten aus Ihrem Besuch unseres Accounts und Interaktion mit unseren Beiträgen für eigene Zwecke verwenden, wie lange diese Daten gespeichert werden und ob Daten an Dritte weitergegeben werden. Die Datenverarbeitung kann sich danach unterscheiden, ob Sie bei dem sozialen Netzwerk registriert und angemeldet sind oder als nicht-registrierter und/oder nicht-angemeldeter Nutzer die Seite besuchen. Beim Zugriff auf einen Beitrag oder den Account wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an den Anbieter der Social-Media-Plattform übermittelt. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell angemeldet sind, kann über ein Cookie auf Ihrem Endgerät nachvollzogen werden, wie Sie sich im Netz bewegt haben. Über in Webseiten eingebundene Buttons ist es den Plattformen möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem jeweiligen Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zu-geschnitten angeboten werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser neu starten.

Betreffend Facebook und Instagram (welches ein Facebook-Produkt ist) sind wir als Fanpagebetreiber zusammen mit Facebook und Instagram, gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgesetze.

Diese Vereinbarung gemäß Art. 26 Abs. 1 DSGVO finden Sie unter folgenden Links:
https://www.facebook.com/legal/controller_addendum

5. Verarbeitung durch uns

Wir als Anbieter des Informationsdienstes verarbeiten darüber hinaus nur die Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes, die Sie uns bereitstellen und eine Interaktion erfordern. Wenn Sie bspw. eine Frage stellen, die wir nur per E-Mail beantworten können, werden wir Ihre Informationen entsprechend der allgemeinen Grundsätze unserer Datenverarbeitung speichern, die wir in dieser Datenschutzerklärung beschreiben. 

Rechtsgrundlage

Betreffend Facebook und Instagram sind wir gemeinsam für die Verarbeitung Ihrer Daten bei Besuch unserer social-media-Fanseiten verantwortlich. Diesbezüglich haben wir spezielle Vereinbarungen geschlossen, in denen geregelt wird, welche Sicherheitsmaßnahmen die Anbieter jeweils einhalten müssen.  
Weitere Informationen können Sie folgendem Link entnehmen: 
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum  

Ihre Rechte uns gegenüber werden durch diese Vereinbarung nicht eingeschränkt. 

Die weitere Verarbeitung Ihrer Daten über die Fanpages durch uns erfolgt gemäß der gesetzlichen Bestimmungen und auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

  • Die Verarbeitung erfolgt zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
  • Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO

Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung ist die Bereitstellung einer Plattform mit aktuellen Informationen, die Verbesserung unseres Angebotes, die Präsentation unseres Unternehmens und die effektive Kommunikation mit den Nutzern bei Fragen und sonstigen An-liegen. 

Zweck 

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten zu Zwecken der Außendarstellung und Werbung. Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten zur Kommunikation mit Nutzern. Zudem können die Daten auch zur Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung verarbeitet werden. 

Kategorien betroffener Personen

Betroffene Personen sind in dem jeweiligen sozialen Netzwerk registrierte und nicht-registrierte Besucher unserer Fanpage.

Personenbezogene Daten, die wir von registrierten Besuchern unserer Fanpage verarbeiten sind die Benutzerkennung, unter der Sie sich registriert haben sowie freigegebene Profildaten, sowie Daten, die beim Teilen von Inhalten, beim Nachrichtenaustausch und bei der Kommunikation entstehen und die im Rahmen einer Vertragsabwicklung auf Anfrage der registrierten Besucher erforderlich sind.

Daten, die wir von nicht-registrierten Besuchern unserer Fanpage verarbeiten umfassen lediglich statistische Daten über die Nutzung unserer Fanpage.

Herkunft der personenbezogenen Daten

Wir erheben die Daten direkt bei Ihnen oder erhalten diese vom Social-Media-Anbieter.

Speicherdauer

Die Löschung der Daten sowie die Aufbewahrungsdauer der Daten unterliegt den Löschroutinen des Plattformbetreibers gem. dessen Datenschutzhinweisen und Nutzungsbedingungen.

Kategorien der Empfänger

Auf die von uns verarbeiteten Daten können nur unsere Mitarbeiter zugreifen.

Sofern Sie Ihre personenbezogenen Daten öffentlich auf unserer Fanpage posten, sind diese durch andere registrierte und ggf. auch nicht registrierte Besucher jederzeit einsehbar.

Ihre Rechte

Zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte können Sie sich sowohl an uns oder an den Anbieter der Social-Media-Plattform wenden. Soweit eine Partei nicht für die Beantwortung zuständig ist oder die Informationen von der anderen Partei erhalten muss, werden dann wir oder der Anbieter Ihre Anfrage an den jeweiligen Partner weiterleiten. Bitte wenden Sie sich für Fra-gen über die Profilbildung, Verarbeitung Ihrer Daten bei Nutzung der Website direkt an den Betreiber der Social-Media-Plattform. Bei Fragen zu der Verarbeitung Ihrer Interaktion mit uns auf unserer Seite, schreiben Sie an die oben von uns angegebenen Kontaktdaten.

Welche Informationen die Social-Media-Plattform erhält und wie diese verwendet werden, beschreiben die Anbieter in ihren Datenschutzerklärungen (Links siehe oben). Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. 

XII. Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Durchführung von Gewinnspielen und Aktionen

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite können Sie an Gewinnspielen und Aktionen teilnehmen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke des Gewinnspiels und der Aktion (Events, Votings und Wettbewerbe) und zum Versand der Gewinne.

Bei Teilnahme an unserem Gewinnspiel werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet: 

Anrede
Name
Anschrift
Kontaktdaten
E-Mail-Adresse 
Telefonnummer

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die der Vorbereitung und/oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses dienen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen des Gewinnspiels dient dem Zweck der Durchführung des Gewinnspiels. Zudem werden die Daten Grundlage des Gewinnspielvertrages und dienen der Vertragsdurchführung und Zusendung der Gewinne. Weiterhin dient es den berechtigten Interessen des Verantwortlichen, um eine Gewinnspielveranstaltung zu ermöglichen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden umgehend gelöscht, sobald sie für die Durchführung des Gewinnspiels und die Ermittlung der Gewinner nicht mehr benötigt werden. Gesetzliche Aufbewahrungspflichten können gegebenenfalls entgegenstehen. Insoweit werden die Daten innerhalb von 6 Monaten gelöscht, nachdem keine weitergehenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. 10 Jahre nach AO, 6 Jahre gem. HGB) mehr bestehen.

5.  Empfänger personenbezogener Daten

Die Daten werden durch folgenden technischen Dienstleister im Auftrag auf Grundlage einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung gem. Art. 28 Abs. 2 - Abs. 4 DS-GVO verarbeitet:

6. Übermittlung in ein Drittland 

Es ist nicht beabsichtigt, die personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

7. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist für die Teilnahme am Gewinnspiel erforderlich, da eine Teilnahme am Gewinnspiel sonst nicht möglich ist.  

8. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

XIII. Rechte der betroffenen Person

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet sind Sie die betroffene Person im Sinne der Datenschutzgrundverordnung. Daher stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu. 

Zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte gegenüber uns als Verantwortlichem, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: datenschutz@kouneli.de


1. Auskunftsrecht - Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. 

Liegt eine solche Verarbeitung vor, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden;
  • sofern möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls sie dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. 

Zudem steht Ihnen das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie auch verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu wer-den. 

2. Recht auf Berichtigung – Art. 16 DSGVO

Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen das Recht auf unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung der Sie betreffenden Daten, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, unrichtig oder unvollständig sind. 

3. Recht auf Löschung – Art. 17 DSGVO

Löschungspflicht:

Sie haben das Recht, jederzeit die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe gegeben ist:

  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Art und Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  • Sie haben Ihre Einwilligung widerrufen, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie ha-ben gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt;
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt;
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Ausnahmen:
Ein Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder 
  • zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das in unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung – Art. 18 DSGVO

Sie haben unter folgenden Voraussetzungen das Recht die Einschränkung der Sie betreffen-den personenbezogenen Daten zu verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer be-streiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • wenn der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen Ihre Gründe überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von der Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung aufgrund der genannten Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

5. Recht auf Unterrichtung – Art. 19 DSGVO

Haben Sie eines Ihrer Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung in Anspruch genommen, so sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie be-treffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, die Berichtigung, die Löschung der Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. 

Zudem steht Ihnen das Recht zu über diese Empfänger unterrichtet zu werden. 

6. Recht auf Datenübertragbarkeit – Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Zudem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten be-reitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und

b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. 

7. Widerspruchsrecht - Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch ein-zulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie be-treffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde – Art. 77 DSGVO

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt. 

Die Aufsichtsbehörde, bei der Sie Beschwerde einreichen, hat Sie als Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO zu unterrichten.

 

 

Diese Datenschutzhinweise werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert.