Football

NFL-Spiel in München: Wie ein Thüringer die Seattle Seahawks als Football-Klub gründete

Die Seattle Seahawks treffen beim NFL-Spiel 2022 in München auf die Tampa Bay Buccaneers. Football-Insider Maximilian Länge erklärt, warum die Seahawks bei den deutschen Fans so beliebt sind und dass der Klub 1974 von einem Thüringer gegründet wurde.

Seattle Seahawks
Credit: Imago
  • Herman Sarkowsky aus Gera gründet Seattle Seahawks mit
  • Thüringer gehören Seattle Seahawks und Portland Trailblazers
  • Aaron Donkor hofft auf festen Platz im Team

Am 13. November kommt die NFL nach München. In der Allianz Arena treffen die Seattle Seahawks auf die Tampa Bay Buccaneers beim ersten Regular-Season-Spiel in Deutschland.

Viele Fans freuen sich vor allem auf NFL-Star Tom Brady und die Tampa Bay Buccaneers, den Super-Bowl-Sieger 2020, das sich als eines von vier Teams die Marketingrechte für Deutschland gesichert hat. Nach dem Abgang von Seahawks-Quarterback Russell Wilson sind die Bucs favorisiert.

Dennoch gibt es viele Fans der Seattle Seahawks in Deutschland. Das sind die Gründe. 

1. Seahawks waren eines der Topteams, als die NFL in Deutschland boomte

Als die NFL 2011 in Deutschland vom öffentlich-rechtlichen ins private Fernsehen wechselte, befanden sich die Seahawks mitten im Umbruch. Folglich hatten sie nichts mit dem Super Bowl XLVI zu tun, der in der Nacht auf den 6. Februar 2012 nach fünf Jahren in der ARD erstmals von Sat.1 (ran Football) übertragen wurde.

In den folgenden Jahren stieg das Interesse an den ran-Football-Übertragungen und auch den Seahawks stetig an. Während der TV-Sender aufgrund der steigenden Nachfrage sein NFL-Angebot ausbaute und auch Playoff-Spiele ins Programm nahm, wurde Seattle mit seiner Elite-Defensive immer stärker.

Die "Legion of Boom" – Seattles legendäre Verteidigung um Richard Sherman, Kam Chancellor und Earl Thomas – hatte es den deutschen Fans angetan. Spätestens mit dem 43:8-Kantersieg gegen die Denver Broncos beim Super Bowl XLVIII sind die Seahawks zu einem der beliebtesten Teams in Deutschland geworden.

Als ran Football in der Saison 2015 begann, auch Regular-Season-Spiele im Free-TV zu übertragen, hatten die Seahawks gerade die Chance auf die Titelverteidigung verpasst. Doch dank der physischen Spielweise ihrer Defense, des entfesselt aufspielenden Quarterbacks Russell Wilson und des spektakulären Laufstils von Marshawn Lynch dominierten sie weiterhin die Sendezeiten und Beliebtheitsskalen.

2. Herman Sarkowsky - Seattle Seahawks haben einen deutschen Gründer

Herman Sarkowsky, geboren in Gera (Thüringen), floh 1934 mit seiner jüdischen Familie vor den Nazis. Mit seinen Geschwistern und Eltern kam er 1937 in Seattle an und baute ein erfolgreiches Immobilienunternehmen auf. 1974 gründete er gemeinsam mit weiteren finanzkräftigen Investoren eine NFL-Franchise in Seattle: die Seahawks. Als geschäftsführender Besitzer und erfahrener Sportfunktionär (zuvor auch Besitzer der Portland Trail Blazers aus der US-Basketballliga NBA) prägte er die ersten Jahre des Teams.

Herman Sarkowsky
Herman Sarkowsky
Credit: Sports Illustrated
x/x

Seine Geschichte lest ihr exklusiv in "Die Seattle Seahawks: Eine Erfolgsstory der NFL", das im September 2021 im Meyer & Meyer Sportverlag erschien. Die Seahawks sind das erste NFL-Team, dessen Geschichte in deutscher Sprache aufgeschrieben wurde. Das Buch erzählt, wie der Sohn eines Müllwagenfahrers zum größten Trash Talker der NFL wurde, wie ein Beast die Erde zum Beben brachte und wie sich die Nummer 12 zum Symbol einer Bewegung entwickelte.

Stichwort 12: Wohl nirgends auf der Welt bringt man eine Zahl so sehr mit einer Fangruppe in Verbindung wie in Seattle. Erstmals auf der Bildfläche erschienen war der 12. Mann als "12th Man" Anfang des 20. Jahrhunderts an der Texas A&M University. Um weiteren Urheberrechtsstreitigkeiten aus dem Weg zu gehen, wechselten die Seahawks vor ein paar Jahren zum Begriff "12s". Sie hatten zuvor mehrere Jahrzehnte lang für Hunderttausende US-Dollar die Markenrechte am "12th Man" von Texas A&M erworben, um den Begriff als Synonym für seine Fans zu verwenden.

Diese "12s" stellten einen Lautstärke-Rekord auf (der von den Chiefs-Fans bei einem choreografierten Rekordversuch wieder gebrochen wurde), reisten nach London, um dort ein Auswärtsspiel der Seahawks im Wembley Stadium zum Heimspiel zu machen und haben sich inzwischen auch in Deutschland in einem gemeinnützigen Verein organisiert.

Der German Sea Hawkers e.V. ist der aktivste NFL-Fanklub im deutschsprachigen Raum. Und der mit Abstand größte. Über 1.600 beitragszahlende Mitglieder haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Team aus Seattle trotz neun Stunden Zeitverschiebung zu unterstützen. Mit gemeinnützigen Aktivitäten, Spendensammlungen, Events und einem vielfältigen – durchaus kritischen – redaktionellen Angebot.

Gegründet wurde der Fanklub 2014 nach dem Erfolg im Super Bowl XLVIII. Er gehört zum sogenannten "Sea Hawkers Booster Club Network", der offiziell anerkannten Fan-Organisation der Seahawks, die sich aus über 40 regionalen Gruppen weltweit zusammensetzt.

3. Aaron Donkor: Ein Deutscher spielt für die Seahawks

Aaron Donkor kam 2021 im Rahmen des sogenannten International Player Pathway Program (IPP) nach Seattle. Das NFL-Förderprogramm unterstützt jährlich mehrere nicht-amerikanische Footballspieler beim Versuch, eine Profikarriere in der besten Liga der Welt zu starten, indem es ihnen einen Platz im Trainingskader eines Teams garantiert. Jakob Johnson schaffte bei den New England Patriots 2019 so den Sprung in den Kader.

Donkor, geboren 1995 in Göttingen und bis 2016 als Halbprofi im deutschen Basketball unterwegs, kam über ein Probetraining bei den Düsseldorf Panthern zum American Football. Beim Klub, der auch den ehemaligen Patriots-O-Liner Sebastian Vollmer ausbildete, zeigte sich schnell sein Talent als Quarterback-Jäger.
2017 erhielt er mit Unterstützung von Björn Werners Spielervermittlungs-Agentur Gridiron Imports ein Stipendium am New Mexico Military Institute, um von dort den Sprung auf die höchste Amateurebene im Football zu schaffen.

Der Plan ging auf: Nach zwei Spielzeiten wechselte Donkor an die Arkansas State University, wo er 2019 für die Red Wolves auflief und in nur vier Spielen 11,5 Sacks sammelte. Dann kam Corona – und der Traum von der Profikarriere rückte in weite Ferne.

Doch die NFL lud Donkor im Dezember 2020 als einen von elf Kandidaten aus neun Ländern zum Förderprogramm ein. Nach einem überzeugenden Probetraining vor den NFL-Scouts wurde er den Seahawks schließlich als Linebacker zugeteilt. In seiner ersten Saison musste sich Donkor ans Tempo auf höchstem Niveau gewöhnen. Er kam zwar nicht über die Reservistenrolle hinaus, sammelte aber wertvolle Erfahrung. Diese will er jetzt nutzen, um im Trainingslager neu anzugreifen. Bei seinen PR-Terminen in Deutschland im Sommer 2022 gab er sich selbstbewusst, diesmal den Sprung in den finalen Kader zu schaffen – um dann am 13. November in München für die Seahawks auf dem Rasen in der Allianz Arena zu stehen.

Zum Autor: Maximilian Länge ist Gründer und langjähriger Redaktionsleiter der German Sea Hawkers, die als deutschsprachiger Seahawks-Fanklub und eingetragener Verein eine Brücke über den Atlantik bauen. Der ausgebildete Journalist und studierte Sportwissenschaftler, Jahrgang 1992, schreibt und podcastet für seine Organisation seit 2014 ehrenamtlich über die Seahawks und versendet den SEAlosophie-Newsletter.

Zum Buch: "American Football – Die Seattle Seahawks: Eine Erfolgsstory der NFL" ist eine Zeitreise für alle deutschsprachigen Seahawks-Fans und solche, die es werden wollen. Auf über 300 Seiten voller Anekdoten, Fakten und Illustrationen nehmen die Autoren Maximilian Länge und Christian Detterbeck (bekannt aus der Footballerei) Footballbegeisterte mit in den Nordwesten der USA, wo Sport und Fankultur einer ganzen Region zu neuem Selbstbewusstsein verholfen haben. Historische Siege, herzzerreißende Niederlagen und legendäre Momente – dieses Buch ist ein Muss für all diejenigen, die ihr Lieblingsteam besser kennenlernen, Wissen vertiefen und die Seahawks auf dem Weg von der grauen Maus zum Football-Powerhouse begleiten wollen.

"Die Seattle Seahawks: Eine Erfolgsstory der NFL"
"Die Seattle Seahawks: Eine Erfolgsstory der NFL"
Credit: Maximilian Länge
x/x

Mehr Sport-News:

DAZN-Experte Michael Ballack spricht im Rahmen eines Roundtable-Gesprächs über den FC Bayern, die Neuverpflichtungen Sadio Mané und Matthjis de Ligt, die 50+1-Regel sowie die deutsche Nationalmannschaft mit Hansi Flick und Timo Werner. 

Die Fußball-EM der Frauen findet vom 6. Juli bis 31. Juli 2022 in England statt. Das Eröffnungsspiel bestreiten Gastgeber England und Österreich. Die deutsche Nationalmannschaft trifft in Gruppe B auf Spanien, Dänemark und Finnland.

Das Basketball-Drama "Hustle" geht bei Netflix gerade durch die Decke. Der Film mit Adam Sandler und vielen aktuellen und ehemaligen Basketball-Stars aus der NBA steht auf Platz eins der deutschen Netflix-Charts. Auch Dirk Nowitzki ist im Film zu sehen.