American Football

"ich bin besessen" - Seahawks-QB Russell Wilson enthüllt verrückte Idee

Seahawks-Quarterback Russell Wilson lässt tief blicken. Der Superstar enthüllt seine großen Ziele für die Zukunft und spricht über seine Besessenheit. 

Russell Wilson
Russell Wilson
Der achtmalige Pro Bowler erklärte vor kurzem in einem Interview, dass er "mehr als 20 Jahre" professionell Football spielen und im Anschluss ein NFL-Team besitzen wolle. Jedoch sei er sich nicht sicher, ob dazu auch seine Zeit an der NC State und in Wisconsin zähle. Wilson absolviert im Moment seine zehnte NFL-Saison, somit wird er der Liga wohl noch eine lange Zeit erhalten bleiben.

"Ich wusste, dass ich wahnsinnig verrückt nach dem Spiel bin, aber ich bin lächerlich besessen davon", erzählte Wilson gegenüber The Associated Press. "Deshalb will ich noch mehr als 20 Jahre spielen."

Wilson kokettiert zudem mit dem Gedanken, ein NFL-Team nach seinem Karriereende zu übernehmen. Aktuell ist der 32-jährige Quarterback Minderheitseigentümer der Seattle Sounders aus der Major League Soccer.

"Ich möchte auf jeden Fall noch lange spielen, aber wenn ich damit fertig bin, würde ich gerne ein NFL-Football-Team besitzen und in der Lage sein, eine Stadt, ein Land zu beeinflussen und einfach Menschen zum Football zu bringen", sagte Wilson.

"Ich interessiere mich sehr für die geschäftliche Seite der Dinge und für den Sport im Allgemeinen. Ich liebe das Gewinnen. Ich liebe den Prozess des Gewinnens. Ich hoffe also, dass ich diese Kultur in ein Team und eine Organisation einbringen kann."

Ungeachtet der Gerüchte um seine Zukunft in Seattle befindet sich Wilson derzeit im zweiten Jahr seiner rekordverdächtigen Vertragsverlängerung über vier Jahre und 140 Millionen Dollar. Wilson stieg mit seiner Unterschrift damals zum bestbezahlten Profi in der Geschichte der NFL auf.