Dank Pavard und Coman: Frankreich schlägt Schottland im Test

Angeführt von Doppelpacker Benjamin Pavard und Edeljoker Kingsley Coman hat die französische Fußball-Nationalmannschaft einen ungefährdeten Testspielsieg eingefahren. Vier Tage nach der vorzeitigen Qualifikation für die Europameisterschaft 2024 setzte sich der Vizeweltmeister am Dienstagabend in Lille gegen Schottland trotz zwischenzeitlichem Rückstand mit 4:1 (3:1) durch.

Traf doppelt gegen Schottland: Benjamin Pavard
Credit:

AFP, SID, FRANCOIS LO PRESTI

Nach der frühen schottischen Führung durch Billy Gilmour (11.), unter freundlicher Unterstützung von Frankreichs Eduardo Camavinga, drehte der Ex-Münchner Pavard (16./24.) die Partie. Kurz vor der Pause erhöhte Superstar Kylian Mbappe (41.) vom Punkt, nachdem der deutsche Schiedsrichter Tobias Stieler ein Foulspiel an Olivier Giroud geahndet hatte. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Bayern-Flügelflitzer Coman (70.).

Zum Abschluss des Länderspieljahres stehen für die Equipe Tricolore im November die letzten beiden Partien der EM-Qualifikation auf dem Programm: Zunächst empfängt Frankreich vor heimischem Publikum Gibraltar (18. November), dann reist das Team von Trainer Didier Deschamps Les Bleus nach Griechenland (21. November).