Fußball

Corona-Alarm beim FC Bayern: Sané und Upamecano positiv getestet

Das Corona-Lazarett beim FC Bayern wächst weiter an. Wie der Rekordmeister bekannt gibt, haben sich Leroy Sané und Dayot Upamecano mit dem Corona-Virus infiziert und müssen in Quarantäne. Insgesamt hat es acht Fußball-Profis der Münchner erwischt.

Kurz vorm Bundesliga-Rückrundenstart herrscht Corona-Alarm beim FC Bayern. Insgesamt acht Profis haben ich mit Covid-19 infiziert. Das Spiel am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach gerät immer mehr in Gefahr. 

"Beiden Spielern geht es gut, sie befinden sich in häuslicher Isolation", erklärt der FC Bayern in einer Mitteilung. Die Ausfälle von Sané und Upamecano schwächen nicht nur den Kader der Münchner, sie bringen auch das Rückrunden-Auftaktspiel am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach in Gefahr. 

Aktuell hat Bayern-Trainer Julian Nagelsmann neben Sven Ulreich und Christian Früchtl nur eine Rumpftruppe von 13 Feldspielern zur Verfügung - unter der Voraussetzung, dass Mittelfeldspieler Leon Goretzka bis zum Freitag rechtzeitig fit wird.

Corona-Fälle beim FC Bayern

Vom Klub bestätigt:

  • Manuel Neuer
  • Lucas Hernández
  • Tanguy Nianzou
  • Kingsley Coman
  • Corentin Tolisso
  • Omar Richards
  • Leroy Sané
  • Dayot Upamecano
  • Dino Toppmöller (Assistenztrainer)

"Bild"-Bericht über weitere Corona-Fälle:

  • Kathleen Krüger (Teammanagerin)
  • Drei Physiotherapeuten (nicht namentlich bekannt)

Gemäß der DFL-Spielordnung muss ein Team "mehr als 15 spielberechtigte und/oder in der Lizenzmannschaft spielberechtigte Amateure/Vertragsspieler" haben. Davon mindestens neun Lizenzspieler und einen Torwart. Kommen weitere infizierte Bayern-Spieler hinzu, droht eine Spielabsage. 

Sané und Upamecano sind bei den Münchnern die Corona-Fälle sieben und acht. Zu Beginn des Jahres hatte der Klub die Infektionen von Manuel Neuer, Kingsley Coman, Corentin Tolisso, Omar Richards sowie von Co-Trainer Dino Toppmöller vermeldet.

Besonders hart trifft es nach einem "Bild"-Bericht Bayern-Keeper Neuer. Der Nationaltorwart hatte sich bei einem Urlaub auf den Malediven mit Covid-19 infiziert. Der 35-Jährige muss weiter auf der Urlaubsinsel bleiben und darf nicht mit einem Privatjet nach Hause fliegen. 

Der FC Bayern und der Kapitän haben gemeinsam entschieden, dass Neuer keinen Kranken-Rücktransport bekommt und die gesamte Quarantäne auf den Malediven verbringt. Zwar hat Neuer nur leichte Symptome, aber er darf erst nach Beendigung der Quarantäne und einem negativen PCR-Test zurück.

Mehr Sport-News: 

Mehr aktuelle Sport-News:

Nach dem Eklat um NFL-Profi Antonio Brown von den Tampa Bay Buccaneers meldet sich sein Trainer zu Wort. Bruce Arians räumt mit einem Gerücht auf, weshalb es bei Brown zu einer Kurzschlussreaktion gekommen war. Der 33-Jährige zog sein Trikot aus und verließ das Feld. 

Skispringen ist ein Drahtseilakt ohne Netz und doppelten Boden. Martin Schmitt erklärt die kom­plexe Technik – step by step.

Oklahoma-City-Rookie Josh Giddey ist der jüngste Spieler in der NBA-Geschichte, der ein Triple-Double erzielt. Damit knackt er den Rekord von LaMelo Ball und bekommt ein dickes Lob vom gegnerischen Coach.