Football

Seahawks-Quarterback Geno Smith wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet

Der Ersatz-Quarterback der Seattle Seahawks, Geno Smith, ist nach dem Saisonsieg seines Teams in Arizona wegen des Verdachts auf Fahren unter Alkoholeinfluss festgenommen.

Nach Angaben des Gerichts von King County wurde Smith am Montag um 2:10 Uhr verhaftet und gegen 9:30 Uhr aus der Haft entlassen. Smith wurde von der Washington State Patrol verhaftet.

“Geno ist bei den Ermittlungen voll kooperativ. Ich hoffe, dass alle offen bleiben können, während die Fakten ermittelt werden", sagte Smiths Anwalt Jon Fox in einer Erklärung.

Smith hat gerade seine dritte Saison bei den Seahawks beendet und hatte die längste Spielzeit seiner Karriere in Seattle. Er kam in vier Spielen zum Einsatz und stand in drei Spielen in der Startformation, während Russell Wilson wegen einer Fingeroperation ausfiel. Smith warf 702 Yards und fünf Touchdowns bei einer Interception.

Smith hatte in seinen ersten beiden Saisons in Seattle nur ein Spiel bestritten. Er besitzt bei Seattle einen Einjahresvertrag und wird nach dem Ende der laufenden NFL-Saison ein Free Agent sein.