Rekordzahl an NBA-Profis bei der WM

Trotz der Absagen zahlreicher Topstars hat die Basketball-WM in Asien einen Rekordwert an NBA-Profis zu bieten: Insgesamt können 55 Akteure aus der nordamerikanischen Profiliga bei dem Turnier ab Freitag in Japan, Indonesien und auf den Philippinen auf dem Parkett stehen und damit einer mehr als in China vor vier Jahren. 27 der 32 teilnehmenden Teams haben mindestens einen NBA-Spieler im Aufgebot.

Dennis Schröder ist einer von 55 NBA-Profis bei der WM
Credit:

AFP, SID, Giuseppe CACACE

Etliche große Namen der Szene sagten allerdings für die WM ab. Dies betrifft sowohl US-Ausnahmekönner wie LeBron James oder Stephen Curry als auch europäische Stars wie NBA-Champion Nikola Jokic (Serbien) oder Giannis Antetokounmpo (Griechenland).

Topfavorit USA bringt 12 Spieler aus der heimischen Eliteliga mit. Danach folgen Australien (neun), Kanada (sieben) und Deutschland mit vier Akteuren, die in Nordamerika ihr Geld verdienen. Neben Kapitän Dennis Schröder (Toronto Raptors) sind dies Franz und Moritz Wagner (beide Orlando Magic) sowie Daniel Theis (Indiana Pacers). Auch Isaac Bonga (Bayern München) sammelte schon Erfahrung in der NBA.