Basketball

NBA Finals: Stephen Curry gibt Entwarnung für Spiel 4: "Ich werde spielen."

NBA-Superstar Steph Curry gibt Entwarnung. Nachdem er in Spiel 3 der NBA Finals gegen die Boston Celtics kurz vor Schluss humpelnd ausgewechselt worden war, ist er nun wieder fit. Er wird seinen Golden State Warriors in Spiel 4 wohl zur Verfügung stehen.

Stephen Curry
Credit: Getty Images
  • NBA Finals: Curry gibt Entwarnung nach Verletzungssorgen
  • Stephen Curry: ""Ich werde spielen. Das ist alles, was ich im Moment weiß."
  • Warriors 1:2 im Rückstand gegen Celtics, wollen morgen Serie ausgleichen

Die Bay Area atmet auf.

Nach der 116:100-Niederlage in Spiel 3 der NBA Finals am Mittwochabend sind die Golden State Warriors Berichten zufolge optimistisch, dass ihr  Star-Point-Guard Stephen Curry für Spiel 4 zur Verfügung stehen wird. Curry schien sich in Spiel 3 verletzt zu haben, als er im vierten Viertel nach einem verlorenen Ball hechtete, wobei ihm Boston-Celtics-Center Al Horford aufs Bein fiel.

Laut Shams Charania von The Athletic, erwartet man bei den Warriors, dass Curry in der Nacht auf Samstag (3 Uhr, live bei DAZN) spielen können wird. Der Point Guard wird auch kein MRT benötigen und kann bereits wieder am Mannschaftstraining teilnehmen.

"Ich werde spielen. Das ist alles, was ich im Moment weiß", sagte Curry, auf seinen Status angesprochen.

Nachdem Warriors-Trainer Steve Kerr Curry im letzten Spiel etwas mehr als zwei Minuten vor Schluss ausgewechselt hatte, wurden Spekulationen über Currys Gesundheitszustand laut. 

Kerr sagte bereits nach dem Spiel, dass diese Entscheidung mehr mit der Zeit und dem Spielstand zu tun hatte, fügte aber auch hinzu, dass es zumindest eine gewisse Besorgnis um eine Verletzung gäbe.

“Es war nicht die Verletzung, die eine Auswechslung nötig machte. Ich habe ihn bei einem Rückstand von 14 Punkten zwei Minuten vor Schluss rausgenommen, weil wir den Rückstand nicht mehr aufholen konnten,” so Warriors-Coach Kerr und weiter:  “Morgen werden wir mehr wissen.”

Die Warriors lagen die meiste Zeit von Spiel 3 zurück, gingen aber Ende des dritten Viertels kurzzeitig in Führung. Im vierten Viertel forcierte Boston jedoch die Verteidigung und ließ Golden State nur 11 Punkte erzielen. Curry beendete das Spiel mit 31 Punkten bei einer Trefferquote von 12:22, darunter 6:11 Dreiern. Spiel 4 wird am Samstagmorgen (3 Uhr MEZ, live bei DAZN) in Boston stattfinden.

Mehr Sport-News: 

Boris Becker wird bis zum Ende seiner Haftstrafe nicht mehr als Eurosport-Experte bei den Grand-Slam-Turnieren arbeiten. Der TV-Sportsender gibt seinen Nachfolger bekannt, der den Job des dreimaligen Wimbledon-Champions übernehmen wird. 

Der FC Bayern hat den Kampf um Robert Lewandowski wohl verloren. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Der 33-jährige Pole will seinen 2023 auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Das birgt mehrere Gefahren in sich, wenn Bayern den Stürmer im Sommer nicht gehen lässt.

Die Formel-1-Saison läuft vom 20. März bis 11. Oktober 2022 beim GP von Abu Dhabi. Insgesamt stehen für Weltmeister Max Verstappen, Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Mick Schumacher 23 Rennen im Kalender - Russland wurde abgesagt. Hier gibt's alle Termine und Resultate.