Football

Brady zu Rücktrittsgerüchten: "Werde mich nicht unter Druck setzen lassen"

Tom Brady hat sich zu den angeblichen Rücktrittsgerüchten geäußert. "Wenn ich es weiß, dann weiß ich es und wenn ich es nicht weiß, weiß ich es noch nicht. Ich werde mich nicht zu einer Entscheidung drängen lassen", erklärte der Quarterback der Tampa Bay Buccaneers.

Credit: Getty Images
Macht Tom Brady nach 22 Jahren Schluss oder nicht? Nachdem ESPN vermeldet hatte, dass der Star-Quarterback der Tampa Bay Buccaneers seine Karriere beendet, meldet sich der 44-Jährige jetzt erstmals selbst zu Wort. 
 
"Ich verstehe das Umfeld, in dem wir uns bewegen, jeder will die Neuigkeiten vor anderen haben", erklärte Brady in einem Podcast. "Es ist wirklich von Tag zu Tag bei mir, ich versuche alles gut zu bewerten und eine sehr gute Entscheidung für meine Familie zu treffen."

Als Brady gefragt wurde, wann er seine Entscheidung treffen wird, stellte der siebenfache Super-Bowl-Gewinner klar, dass er sich Zeit nehmen will. "Ich werde mich nicht zu einer Entscheidung drängen lassen", sagte Brady, der ein ruhiges Wochenende verbringen wollte. 

Tom Brady: "Ich war ein wenig enttäuscht"

Daraus wurde nichts. "Ich habe versucht ein schönes Wochenende zu genießen, aber das hat nicht ganz geklappt, auf meinem Handy war ganz schön was los", erklärte Brady. Zwischen den Zeilen hörte man seine Enttäuschung heraus, dass dieses Thema die Schlagzeilen bestimmte. 

"Ich war ein wenig enttäuscht, dass meine Situation so eine Rolle spielt. American Football ist ein fantastischer Sport. Der Sport sollte immer im Fokus stehen", so Brady, der diese Saison mit den Buccanners im Viertelfinale gegen die Los Angeles Rams (27:30) ausschied. 

Der Star-Quarterback spielt seit 22 Jahren in der NFL. Bei den Tampa Bay Buccaneers besitzt er noch einen Vertrag bis 2023. Immer wieder betonte Brady, dass er seine Entscheidung zusammen mit seiner Familie trifft. Hinzu kommt wohl, wie stark sein Team für die kommende Saison wird. 

Mehr Sport-News: 

Ski-Ass Felix Neureuther spricht im Interview mit Sports Illustrated über den Klimawandel. Der 37-Jährige erklärt, wie sich der Skisports in Zukunft verändern muss und findet deutliche Worte zur Vergabe der Olympischen Winterspiele nach Peking.

Wie ist das, wenn man mit 34 fast schon bereit für die Rente ist? In ihrer Kolumne für Sports Illustrated schreibt Andrea Petkovic über französischen Rotwein, ihre Regeneration nach den Matches, jüngere Kolleginnen sowie das Älterwerden als Profi-Tennisspielerin.

Nationalspieler Niklas Süle wird den FC Bayern im Sommer verlassen. Der Innenverteidiger schlägt ein Fünfjahres-Angebot des Rekordmeisters aus. Das bestätigt Vorstandschef Oliver Kahn. Somit ist Süle am Saisonende ablösefrei. Interessenten stehen schon bereit.